Jetzt für eine Ausbildung oder ein Studium in der Landkreisverwaltung bewerben!


Verwaltungsfachangestellte/r, Fachrichtung Landes- und Kommunalverwaltung

Ausschreibung Studenten VÖ 01.06.2022 Die anspruchsvolle und vielseitige Ausbildung im öffentlichen Dienst dauert drei Jahre. Die Auszubildenden werden im Wechsel zwischen der theoretischen Ausbildung im Beruflichen Schulzentrum in Zittau und der praktischen Ausbildung in der Landkreisverwaltung schon im ersten Ausbildungsjahr die Verwaltungsabläufe kennen lernen.



Die Bewerbungsfrist für den Ausbildungsbeginn 2024 ist bereits abgelaufen.

Die Ausschreibung für den Ausbildungsbeginn im September 2025 wird hier ab dem 01.06.2024 veröffentlicht.


Straßenwärter/in

Ausbildung Straßenwärter VÖ 01.06.2022 Straßenwärter/innen kontrollieren Verkehrswege auf Schäden, warten sie und halten sie instand. Sie beseitigen Verschmutzungen, sichern Baustellen und Unfallstellen und übernehmen den Räum- und Streudienst. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Der theoretische Unterricht wird im BSZ für Bau- und Oberflächentechnik in Zwickau sowie zusätzlich im überbetrieblichen Ausbildungszentrum, ebenfalls in Zwickau, stattfinden. Die praktische Ausbildung wird in einer der folgenden Straßenmeistereien absolviert: Weißwasser, Niesky, Lawalde oder Zittau.


Die Bewerbungsfrist für den Ausbildungsbeginn 2024 ist bereits abgelaufen.

Die Ausschreibung für den Ausbildungsbeginn im September 2025 wird hier ab dem 01.06.2024 veröffentlicht.


Fachinformatiker/in, Fachrichtung Systemintegration

Fachinformatiker/innen in der Verwaltung sorgen dafür, dass die EDV-Systeme in der Landkreisverwaltung reibungslos laufen und weiterentwickelt werden. Sie werden drei Jahre abwechselnd theoretisch im Beruflichen Schulzentrum Weißwasser und praktisch in der Verwaltung des Landkreises Görlitz ausgebildet. Hinzu kommt die überbetriebliche Ausbildung in Dresden.


Derzeit sind keine freien Ausbildungsplätze in diesem Beruf vorhanden.

 


Vermessungstechniker/in, Fachrichtung Vermessung

Vermessungstechniker/innen kommen zum Einsatz, wenn z. B. Grundstücke aufgeteilt, Karten und Pläne erstellt oder aktualisiert werden oder ein neues Gebäude errichtet werden soll. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Die duale Ausbildung erfolgt blockweise im Wechsel zwischen der theoretischen Ausbildung im Beruflichen Schulzentrum Bau und Technik Dresden sowie der praktischen Ausbildung im Amt für Vermessung und Flurneuordnung (derzeitiger Sitz in Löbau).


Die Bewerbungsfrist für den Ausbildungsbeginn 2024 ist bereits abgelaufen.

Die Ausschreibung für den Ausbildungsbeginn im September 2025 wird hier ab dem 01.06.2024 veröffentlicht.
 



Ausbildung zum Forstwirt / zur Forstwirtin

Den Wald in seiner vielfältigen Funktionalität zu erhalten, zu pflegen und zu nutzen, erfordert viel Erfahrung und umfangreiches Wissen. Seit 2004 stellt sich die Waldwirtschaft Waurig GmbH dieser Herausforderung und sucht deshalb in Kooperation mit dem Landkreis Görlitz (Kreisforstamt) und der Stadt Zittau (Eigenbetrieb Forst) für den Ausbildungsbeginn 01.09.2024 zwei Auszubildende zum Forstwirt bzw. zur Forstwirtin.

Das Berufsbild
Forstwirte und Forstwirtinnen führen alle praktischen Arbeiten bei der Waldbewirtschaftung aus, zum Beispiel die Pflanzung junger Bäume, die Pflege von Waldbeständen, die Holzernte oder Tätigkeiten des Waldschutzes. Sie leisten einen wichtigen Beitrag für den Erhalt unserer Wälder und damit auch für den Klimaschutz. Die Einsatzfelder sind abwechslungsreich und verlangen, sowohl handwerkliches Geschick als auch biologische und technische Kenntnisse. Trotz zunehmender Mechanisierung handelt es sich um einen Beruf, der überwiegend durch körperlich anspruchsvolle Arbeiten geprägt ist und ganzjährig im Freien ausgeübt wird.

Ausbildungsablauf
Die Ausbildungszeit beträgt 3 Jahre. Neben der theoretischen Ausbildung im Forstlichen Bildungszentrum Bad Reiboldsgrün werden die praktischen Ausbildungsinhalte durch die Waldwirtschaft Waurig, den Landkreis Görlitz und die Stadt Zittau vermittelt.

Voraussetzungen
Für die Ausbildung zum Forstwirt bzw. zur Forstwirtin ist mindestens ein Hauptschulabschluss mit guten Kenntnissen in den technisch-naturwissenschaftlichen Fächern notwendig. Sie sollten Interesse für die Vorgänge in Natur und Umwelt sowie technische Aufgeschlossenheit gegenüber Maschinen und modernen Arbeitsverfahren haben. Körperliche Fitness und Freude an der Tätigkeit im Freien, handwerkliche Begabung und Teamfähigkeit sind ebenfalls notwendig. Die Auzubildenden sollten sich darauf einstellen, eigenverantwortlich und selbstständig zu arbeiten sowie flexibel bei wechselnden Arbeitsplatzanforderungen zu reagieren.

Was bieten wir
Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Ausbildung mit jährlich steigender Ausbildungsvergütung (Einstieg bei 650 Euro brutto) und 25 Tagen Urlaub im Jahr. Durch die Verbundausbildung erhalten Sie, sowohl einen Einblick in die Tätigkeiten der privaten Wirtschaft als auch in die Aufgaben des Kreisforstamtes und des Eigenbetriebes Forst.

Die Bewerbungsfrist für den Ausbildungsbeginn 2024 endet am 28. Februar 2024. Es wird um eine aussagekräftige Bewerbung, inklusive Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und Beurteilungen gebeten.

Die Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:

Waldwirtschaft Waurig GmbH
Buchholzer Straße 18
02906 Hohendubrau OT Thräna

Bei Fragen zur Ausbildung: Herr Waurig, Telefon: 035876/138923; 0170/6315809
 



Studium an der Hochschule Meißen mit dem Landkreis Görlitz als Praxispartner


Bachelorstudiengang Allgemeine Verwaltung

Ausbildung Vfa VÖ 01.06.2022
Das Studium am Fachbereich Allgemeine Verwaltung bereitet auf eine anspruchsvolle Sachbearbeitung und mittlere Führungsfunktionen in der Landes- und Kommunalverwaltung vor. Studienschwerpunkte sind Allgemeines Verwaltungsrecht, Betriebs- und Volkswirtschaftslehre, Finanzwirtschaft, Kommunalrecht, Personalmanagement, Privatrecht, Sozialwissenschaften, Verfassungs- und Europarecht, Verwaltungsinformatik und Verwaltungswissenschaften.

Das Studium gliedert sich in vier Semester Fachtheorie an der Hochschule Meißen und zwei Semester Berufspraxis - hier steht die Verwaltung des Landkreises Görlitz als Praxispartner zur Verfügung. Theoretische und praktische Studienzeiten wechseln einander ab.

Die Bewerbung für einen Studienplatz ist bis zum 31. Januar direkt über die Hochschule Meißen unter www.hsf.sachsen.de möglich. Nach gelungenem Einstellungstest erfolgt die Bewerbung in einem weiteren Schritt bei der Einstellungsbehörde (Landkreis Görlitz) über das Bewerberportal. Dazu erfolgt eine gesonderte Aufforderung.




Bachelorstudiengang Digitale Verwaltung

Im Studiengang Digitale Verwaltung wird, aufbauend auf dem Grundwissen zur Funktionsweise ausgewählter Technologien der Informationsverarbeitung, interdisziplinäres Wissen über die Gestaltungsmöglichkeiten von modernen, durchgängigen und sicheren IT-gestützten Verwaltungsprozessen unter Berücksichtigung verwaltungsorganisatorischer und rechtlicher Rahmenbedingungen vermittelt.Der Studiengang erstreckt sich über fünf fachtheoretische Semester an der Hochschule Meißen und zwei berufspraktische Semester - hier steht die Verwaltung des Landkreises Görlitz als Praxispartner zur Verfügung.

Die Bewerbung für einen Studienplatz ist bis zum 31. Januar direkt über die Hochschule Meißen unter www.hsf.sachsen.de möglich. Nach gelungenem Einstellungstest erfolgt die Bewerbung in einem weiteren Schritt bei der Einstellungsbehörde (Landkreis Görlitz) über das Bewerberportal. Dazu erfolgt eine gesonderte Aufforderung.
 



Studium an der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Dresden mit dem Landkreis Görlitz als Praxispartner

Bachelorstudiengang Geomatik, Studienrichtung Vermessung

Absolventen des Studiengangs Geomatik gehören zu den Experten im Umgang mit Geoinformationen, das heißt sämtlicher Daten unseres Lebensraums Erde. Sie besitzen theoretisches Know-how und praktische Kompetenzen in der Erfassung, Berechnung und graphischen Darstellung von Geodaten und können Projekte in der Ingenieur- und Katastervermessung selbstständig durchführen. Sie sind geübt im Umgang mit umfangreichen und vielschichtigen Geoinformationen und können diese in Geoinformationssystemen und -datenbanken effizient speichern und verarbeiten.

Die Regelstudienzeit beträgt 7 Semester. Theoriephasen an der Hochschule in Dresden wechseln sich mit Praxisphasen während der vorlesungs- und prüfungsfreien Zeit ab - hier steht die Verwaltung des Landkreises Görlitz als Praxispartner zur Verfügung.

Derzeit sind keine freien Ausbildungsplätze in diesem Beruf vorhanden.

Voraussetzung für den Abschluss eines privatrechtlichen Ausbildungsvertrags mit dem Landkreis Görlitz ist die Bewerbung und Zulassung zum Studium durch die Hochschule für Technik und Wirtschaft in Dresden. Alle Informationen rund um das Studium sowie das Bewerberportal der Hochschule ist hier zu finden:
https://www.htw-dresden.de/hochschule/fakultaeten/geoinformation/studium/duales-studium


Allgemein

Die Bachelorstudiengänge beginnen regelmäßig am 1. September eines Jahres und werden im Rahmen eines privatrechtlichen Ausbildungsvertrages gegen Entgelt durchgeführt. Bei erfolgreich abgeschlossenem Studium wird eine Übernahme in ein langfristiges Beschäftigungsverhältnis mit dem Landkreis Görlitz angestrebt.
 


Für künftige Azubis und Studierende gut zu wissen:

  • 30 Tage Urlaub pro Kalenderjahr
  • flexible Arbeitszeiten in Gleitzeit
  • Ausbildungsvergütung zwischen ca. 1.000 und 1.200 Euro
  • Übernahmeangebot nach der Ausbildung
  • erfahrene Ausbilder*innen in den Fachämtern
  • jährlicher Lernmittelzuschuss
  • Abschlussprämie bei bestandener Prüfung
  • zahlreiche Angebote im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements



In die Verwaltung reinschnuppern– mit einem Praktikum

Ob Verwaltung tatsächlich etwas für dich ist, kannst du am besten im Rahmen eines Praktikums herausfinden: Praktika (Pflichtpraktikum, aber auch ein Ferienpraktikum) sind ab einer Dauer von zwei Wochen möglich.

Wenn du Lust hast, bei uns hereinzuschnuppern, dann bewerbe dich ganz einfach über unser Bewerberportal unter: Praktikum Landratsamt Görlitz.

Um dein Praktikum optimal planen zu können, bitten wir dich deine Bewerbung mindestens 8 Wochen vor dem geplanten Praktikumsstart bei uns einzureichen. 

Unabhängig davon gelten bei uns folgende Fristen:

1. Für  studentische Bewerber*innen beim ASD (Allgemeiner Sozialer Dienst im Jugendamt)

Wintersemester

Sommersemester

Bewerbungszeitraum

bis 31.03.

bis 15.11

Praktikumsstart

August/September

März


2. Für Schüler*innen der Fachoberschulen:

Bewerbungszeitraum

Möglichst bis 15.06

Praktikumsstart

August/September

 

Azubi-Faltblatt

Ausbildung im Landkreis Görliz_Faltblatt