Coronavirus – aktuelle Lage

Aktuelle Zahlen des Landkreises im Überblick - Stand 17.05.2021, 0 Uhr

Aktuell 

Veränderung zum Vortag

7-Tage-Inzidenz (Landkreis)129,39- 2,37
Coronafälle (gesamt)19.917+ 5
davon Fälle mit britischer Variante B.1.1.7 (gesamt)1.101  + 8* 
Positiv PCR-getestete Personen in Quarantäne562- 83
  Personen in stationärer Behandlung107- 17
Todesfälle1.098+ 3**

* Die Mutationen wurden für bereits bestehende Fälle gemeldet. Erklärung: Um Virusmutationen zu erkennen, ist die Sequenzierung eines positiven PCR-Tests notwendig, sodass die Befunde erst nachträglich bekannt werden.
** Die Todesfälle beziehen sich auf den Zeitraum vom 4. bis 10. Mai 2021



zur Übersicht der aktuellen Zahlen in den Kommunen (Gemeindetabelle) 


Aktuell wurden im Landkreis Görlitz fünf neue Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 gegenüber dem Vortag ermittelt. Die Neuinfektionen betreffen ausschließlich Erwachsene.

Im Landkreis Görlitz sind bislang 1.101 Fälle der britischen Mutante (B.1.1.7) von SARS-CoV-2 nachgewiesen worden, das sind acht mehr als am Vortag. 94 davon sind aktuell noch aktiv und stehen unter Quarantäne.

Die durch den Landkreis ermittelte 7-Tage-Inzidenz beträgt 129,39 je 100.000 Einwohner. Unterschiede zu den RKI-Zahlen ergeben sich aus den unterschiedlichen Zeitpunkten der Auswertung.

Derzeit befinden sich 107 Menschen in medizinischer Behandlung in Kliniken des Landkreises Görlitz, 21 davon benötigen eine intensivmedizinische Betreuung.

Seit Beginn der Pandemie im März 2020 haben sich im Landkreis Görlitz nachweislich 19.917 Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert. Derzeit befinden sich 562 Personen mit positivem PCR-Test in häuslicher Quarantäne.

Zwischen dem 4. und 10. Mai 2021 sind in Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion drei weitere Personen verstorben. Es handelt sich um zwei Frauen und einen Mann im Alter von 84 bis 87 Jahren. Damit erhöht sich die Zahl der Todesfälle im Landkreis Görlitz auf 1.098.


7-Tage-Inzidenz nach dem Berechnungsverfahren des Robert-Koch-Instituts (RKI)

 
Tag 8

Tag 7

Tag 6

Tag 5

Tag 4

Tag 3

Tag 2

Tag 1

10.05.11.05.12.05.13.05.14.05.15.05.16.05.17.05.
193,1167,0156,3152,3158,7131,8131,8133,0Inzidenz

*bezogen auf Neuinfektionen je 100.000 Einwohner nach Meldung des RKI, Stand: 17.05.2021, RKI-Dashboard


RKI-Inzidenz/ Bettenbelegung in sächsischen Krankenhäusern 
Maßgebend für weitere Lockerungen bzw. Einschränkungen sind laut Sächsischer Corona-Schutz-Verordnung die veröffentlichten Daten des tagesaktuellen Lageberichts des Robert Koch-Instituts (RKI). Aus diesem Grund wird neben der durch den Landkreis selbst ermittelten Zahl, die Sieben-Tage-Inzidenz des RKIs mit bekannt gegeben.

Derzeitige Bettenbelegung durch COVID-19-Patienten in den sächsischen Krankenhäusern auf Normalstation (Stand: 12. Mai 2021) 1.017 (66,9 % Auslastung).


Inzidenz im Landkreis sinkt unter 150
Im Landkreis Görlitz ist die Inzidenz in den vergangenen Tagen unter 150 pro 100.000 Einwohner gesunken. Dies ermöglicht, unter bestimmten Voraussetzungen, erste Lockerungen und Öffnungen. So könnten Schul- und Kitaöffnungen ab Donnerstag, den 20. Mai 2021 wieder möglich werden. Am heutigen Montag, lag der Inzidenzwert (nach RKI) den vierten Werktag in Folge unter 165. Sollte auch morgen dieser Wert unterschritten werden, so könnten am übernächsten Tag – mit Bekanntmachung des Freistaats – Schulen wieder Präsenzunterricht für Schülerinnen und Schüler aller Schularten im Wechselmodell anbieten sowie Kitas im eingeschränkten Regelbetrieb öffnen.

Auch „Click & Meet“-Angebote könnten ab Samstag, dem 22. Mai wieder möglich werden, sofern die Inzidenz den Wert von 150 für mindestens fünf Werktage fortlaufend nicht überschritten hat. Kunden könnten dann Geschäfte wieder mit Termin und einem aktuellen negativen Testergebnis betreten um einzukaufen. Hierzu wird der Landkreis Görlitz zu gegebener Zeit informieren.



Infektionsgeschehen in Kitas und Schulen, Stand 17. Mai
Im Landkreis Görlitz sind 30 Schulen und 14 Kindertageseinrichtungen bzw. Horte von Coronavirus-Infektionen betroffen. Das betrifft Einrichtungen in Ebersbach-Neugersdorf, Görlitz, Herrnhut, Hohendubrau, Kodersdorf, Lawalde, Löbau, Neusalza-Spremberg, Niesky, Olbersdorf, Ostritz, Reichenbach, Rosenbach, Schönbach, Waldhufen, Weißwasser und Zittau. In den betroffenen Schulen sind 46 positive Fälle (davon sieben Mutationen) zu verzeichnen, in den Kitas und Horten 17 (davon drei Mutationen). In Zusammenhang mit dem Infektionsgeschehen in den Gemeinschaftseinrichtungen befinden sich derzeit 107 enge Kontaktpersonen in Quarantäne.



Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundes gilt ab 13. Mai
Die neue Coronavirus-Einreiseverordnung des Bundes regelt ab sofort bundesweit einheitlich die Anmelde-, Test- und Nachweispflichten sowie die Quarantäneregelungen nach Einreise. Daher wird die Sächsische Corona-Quarantäne-Verordnung aufgehoben.

Polen und Tschechien sind derzeit durch den Bund nur noch als Risikogebiete eingestuft. Damit ist der kleine Grenzverkehr wieder zulässig.

Es gelten nun neben den Ausnahmeregelungen für Genesene und Personen mit vollständigem Impfschutz weitere Lockerungen für den grenzüberschreitenden Verkehr. 

–   Der Aufenthalt in einem Risikogebiet im Rahmen des Grenzverkehrs ist für bis zu
     24 Stunden ohne weitere Auflagen möglich
.

–   Nach Einreise aus einem Risiko- oder Hochinzidenzgebiet gilt grundsätzlich eine
     zehntägige Quarantänepflicht. Eine Verkürzung der Quarantänedauer ist möglich,
     wenn ein negativer Testnachweis vorgelegt wird. Nach Voraufenthalt in Hochinzidenz-
     gebieten kann eine Testung frühestens fünf Tage nach Einreise vorgenommen werden.
     Nach Einreise aus Virusvarianten-Gebieten gilt eine 14-tägige Quarantänepflicht, die
     nicht verkürzt werden kann.

Weitere Informationen der Bundesregierung finden Sie hier:
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/coronavirus-einreiseverordnung-1913466

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/service/gesetze-und-verordnungen/guv-19-lp/coronaeinreisev.html

 

Testpflicht von Personal in Kitas und Schulen
Der Landkreis Görlitz weist daraufhin, dass vollständig geimpftes sowie genesenes Personal in Kitas und Schulen auf Grundlage der Corona-Ausnahmen-Verordnung von der regelmäßigen Testpflicht ausgenommen sind.

Definitionen:

  • Vollständig Geimpfte: letzte Impfung + 14 Tage
  • Genesene Personen: Der PCR-Test darf maximal sechs Monate alt sein und muss mindestens 28 Tage zurückliegen




Neue Regelungen für den Grenzübertritt Polen
Die Republik Polen wird seit dem 9. Mai 2021, nach Einschätzungen des RKI, wieder als „normales“ Risikogebiet (zuvor Hochinzidenzgebiet) eingestuft. Daraus ergeben sich Änderungen in der Test- und Anmeldepflicht:

  • Wegfall der Anmeldepflicht mittels Digitaler Einreiseanmeldung (DEA) für Personen, die grenzüberschreitend Waren und Personen transportieren
  • Pflicht zur Einreiseanmeldung für Personen die sich länger als 12 Stunden im Risikogebiet aufhalten.
  • Befreiung von der Testpflicht, wenn der Aufenthalt im Risikogebiet o. in Deutschland 24 Stunden nicht übersteigt.
  • Befreiung von der Testpflicht bei Besuch von Verwandten, für Mitarbeiter im Gesundheitswesen, für Polizeivollzugsbeamte oder bevorrechtigten Personen, wenn der Aufenthalt 72 Stunden nicht übersteigt.
  • Testpflicht für Pendler nur noch einmal statt dreimal wöchentlich
  • keine Änderung der Quarantäneregelungen, d.h. Reisen ohne anschließende verpflichtende häusliche Absonderung sind weiterhin nur aus triftigen Gründen möglich.



Für alle Personen, die sich bis einschließlich 8. Mai 2021 in Polen aufgehalten haben, gilt eine Übergangsfrist bis einschließlich 18. Mai 2021, in welcher noch die Voraussetzungen nach Einreise aus einem Hochinzidenzgebiet zu erfüllen.



Stand der Coronaschutzimpfungen im Landkreis Görlitz, 13. Mai 2021:

  • Erstimpfung: 61.697
  • Zweitimpfung: 35.860

Quelle: Sächsisches Sozialministerium

Die Zahlenangabe enthält nur die Impfzahlen der Impfzentren. Darin sind keine Impfungen der Hausärzte, Krankenhäuser, MVZ, Pilotpraxen enthalten.


Öffnung der gesamten Priorisierungsstufe 3:
In Sachsen können sich ab sofort alle Menschen beim Hausarzt impfen lassen, die der Priorisierungsgruppe 3 gemäß Impfverordnung des Bundes angehören. Entsprechende Termine können ebenso in den Impfzentren gebucht werden.

Überblick zu freien Impfterminen in Sachsen


Keine Ausnahmeregelungen für private Feiern
Aus gegebenen Anlass weist der Landkreis Görlitz darauf hin, dass Feiern jeglicher Art, insbesondere Hochzeitsfeiern, nicht gestattet sind und der Landkreis daher auch keine Ausnahmegenehmigungen erteilen kann.


Neue Corona-Schutz-Verordnung ab 10. Mai
Das sächsische Kabinett hat eine neue Corona-Schutz-Verordnung beschlossen, die ab 10. Mai gelten soll. Auf Grundlage des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) vom April 2021 werden mit ihr zukünftig in erster Linie Regelungen getroffen, die ab einer Inzidenz unter 100 gelten aber auch weitergehende Schutzmaßnahmen für eine 7-Tage-Inzidenz über 100 vorgenommen. Zudem wurde die Struktur im Sinne einer besseren Lesbarkeit angepasst.
www.medienservice.sachsen.de/medien/news/250995



Kostenlose Schnelltest-Angebote im Landkreis Görlitz:
Die Durchführung der kostenfreien wöchentlichen Testungen für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Görlitz kann beispielsweise durch Apotheken oder Testeinrichtungen erfolgen.
http://schnelltest.landkreis.gr/

Sachsenweit bestehende Schnelltest-Angebote 


Meldepflicht bei Schnelltests:
Im Zusammenhang mit der Nutzung von Schnelltests weist das Gesundheitsamt auf die Verfahrensweise bei einem positiven Testergebnis hin. Dieses muss durch die testende Stelle dem Gesundheitsamt des Landkreises Görlitz gemeldet werden. Hierfür steht auf der Internetseite des Landkreises ein entsprechendes Formular zur Verfügung: www.meldebogen-schnelltest.landkreis.gr

Für Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Görlitz gelten die Regelungen zur Absonderung.
http://coronaabsonderung.landkreis.gr/


Dauer der Befundübermittlung:
Das Gesundheitsamt weist daraufhin, dass sich die Fristen der Befundübermittlung in manchen Fällen über die 72 Stunden hinaus verzögern können. Um die positiven Befunde schneller vorliegen zu haben, wird empfohlen, sich die Corona-Warn-App des Bundesgesundheitsministeriums herunterzuladen. Sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play erhältlich.

Für Fragen erreichen Sie das Bürgertelefon des Gesundheitsamtes montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr und am Wochenende von 8 bis 13 Uhr unter:

03581 663-5656

anfragen-corona@kreis-gr.de


Einreisende aus Risikogebieten

www.einreiseanmeldung.de


aktuelle News

Was gilt aktuell im Landkreis Görlitz?

Sächsische Corona-Schutz-Verordnung (Notbremse)

Coronaschutzimpfung

Schnelltest-Angebote

Verfahrensweise Schnelltests 

Regelungen zur Absonderung

Hygienekonzepte

Teilnehmer für Covid 19-Studie des Uniklinikums Leipzig gesucht


 

Informationen in Leichter Sprache und in Gebärdensprache
www.inklusion.sachsen.de

Wichtige Telefonnummern:



Corona-App des Bundes
Sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play zum Download erhältlich. 
 



Bestellung von Mund-Nasen-Masken
http://masken.landkreis.gr


FAQ - Antworten auf häufig gestellte Fragen zu SARS-CoV-2

www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste
 


Weitere Infos unter:

www.rki.de/ncov

www.coronavirus.sachsen.de

www.kvs-sachsen.de/aktuelle-info-zu-coronavirus/

www.infektionsschutz.de

Lokale Infos der einzelnen Kommunen im Landkreis Görlitz

 


Wichtige Formulare:

Formular Notbetreuung

Tätigkeitsbescheinigung Grenzpendler

Verhaltensregeln Quarantäne

Umgang mit Erkältungssymptomen
bei Kindern



Sozialdienstleister-Einsatzgesetz (SodEG)

SodEG Antrag Gesundheitsamt

SodEG Antrag Jugendamt

SodEG Antrag Sozialamt

SodEG Anlage 1 zum Antrag

SodEG Antrag Jobcenter


Warn-App BIWAPP

BIWAPP_Logo

BIWAPP-App im App Store downloaden 

BIWAPP-App im Google Play Store downloaden 

BIWAPP als APK Download 
Address
Görlitz Administrative District Office/ Landratsamt Görlitz
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz
Postal address
Görlitz Administrative District Office/ Landratsamt Görlitz
(name of the office)
PF 30 01 52
02806 Görlitz


Office hours

Overview of the locations and offices for district administration