Coronavirus – aktuelle Lage

Aktuelle Zahlen des Landkreises im Überblick - Stand 25.02.2021, 0 Uhr

Aktuell 

Veränderung zum Vortag

7-Tage-Inzidenz (Landkreis)68,06- 3,56
Coronafälle (gesamt)14.800+ 21
davon Fälle mit britischer Variante B.1.1.7 (gesamt)15+ 2
Positiv PCR-getestete Personen in Quarantäne202- 15
  Personen in stationärer Behandlung67- 11
Todesfälle933+ 6*

* Die Todesfälle beziehen sich auf den Zeitraum vom 12.02. bis 20.02.2021


zur Übersicht der aktuellen Zahlen in den Kommunen (Gemeindetabelle) 


Aktuell wurden im Landkreis Görlitz 21 neue Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 gegenüber dem Vortag ermittelt. Bei den positiv getesteten Personen handelt es sich um 17 Erwachsene und vier Kinder. Unter den heutigen Neuinfektionen wurden zwei weitere Virus-Mutationen mit der britischen Variante (B.1.1.7) von SARS-CoV-2 festgestellt. Damit wurde bei nunmehr 15 Personen im Landkreis diese Mutation nachgewiesen. Die ersten beiden Fälle waren am 30. Januar 2021 festgestellt worden.

Die durch den Landkreis ermittelte 7-Tage-Inzidenz beträgt 68,06 je 100.000 Einwohner. Unterschiede zu den RKI Zahlen ergeben sich aus den unterschiedlichen Zeitpunkten der Auswertung.

67 Menschen werden aktuell stationär in den Kliniken des Landkreises Görlitz behandelt, 12 davon benötigen eine intensivmedizinische Betreuung.

Seit Beginn der Pandemie im März 2020 haben sich im Landkreis Görlitz nachweislich 14.800 Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert. Derzeit befinden sich 202 Personen mit positivem PCR-Test in häuslicher Quarantäne.

Darüber hinaus gibt es im Zeitraum vom 12. bis 20. Februar 2021 sechs weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion zu verzeichnen. Es handelt sich dabei um vier Frauen und zwei Männer im Alter von 65 bis 90 Jahren. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Verstorbenen im Landkreis Görlitz auf 933.



7-Tage-Inzidenz nach dem Berechnungsverfahren des Robert-Koch-Instituts (RKI)

Tag 7

Tag 6

Tag 5

Tag 4

Tag 3

Tag 2

Tag 1

19.02.20.02.21.02.22.02.23.02.24.02.25.02.
56,260,966,969,257,862,164,5Inzidenzwert

*bezogen auf Neuinfektionen je 100.000 Einwohner nach Meldung des RKI, Stand: 25.02.2021, RKI-Dashboard


Hinweis zur RKI-Inzidenz
Maßgebend für die Entscheidung zu weiteren Lockerungen bzw. Einschränkungen durch den Landkreis sind laut Sächsischer Corona-Schutz-Verordnung die veröffentlichten Daten des tagesaktuellen Lageberichts des Robert Koch-Instituts (RKI). Aus diesem Grund wird neben der durch den Landkreis selbst ermittelten Zahl, die Sieben-Tage-Inzidenz des RKIs mit bekannt gegeben.
 

Anpassung der statistischen Daten zur Corona-Lage im Landkreis Görlitz:
Die Erfassung der Infektionsfälle mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 im Gesundheitsamt wurde auf ein neues IT-System umgestellt, welches ein erweitertes Monitoring und die Auswertung verschiedener Kennzahlen ermöglicht. Um einen besseren Überblick über das Infektionsgeschehen im Landkreis Görlitz zu ermöglichen, wurde die Auswahl der Daten zum 15. Februar 2021 überarbeitet.

In der Gemeindestatistik ist nun u.a. auch die aktuelle Anzahl der in Quarantäne befindlichen Personen ersichtlich. Auf die Angabe der genesenen Personen wird künftig verzichtet, da diese keine Aussage über den eigentlichen Gesundheitszustand des Erkrankten trifft, sondern lediglich das formelle Quarantäneende beschreibt und es sich hierbei um einen Schätzwert handelt.

Durch die Umstellung auf das neue IT-System kann es zu minimalen Abweichungen zur bisherigen Übersicht kommen.



Videobotschaft von Landrat Bernd Lange:
Landrat Bernd Lange hat sich heute erneut an die Bürgerinnen und Bürger im Landkreis Görlitz gewandt, und appelliert, die Kontakte weiterhin zu reduzieren und die Regeln einzuhalten.

„Ich danke allen Bürgerinnen und Bürgern für ihr Mittun, dass wir uns der Corona-Pandemie gemeinsam gestellt und dafür gesorgt haben, dass wir nun bei einer 7-Tages-Inzidenz zwischen 60 und 70 angekommen sind. Kurz vor Weihnachten lag der Wert bei über 700. Mein aufrichtiger Dank richtet sich an das Personal in den Krankenhäusern sowie Pflegeeinrichtungen. Darüber hinaus danke ich allen Bürgerinnen und Bürgern, die sich an die Regeln gehalten haben. Ich habe die Bitte, halten Sie die Regeln auch bei diesen Inzidenzwerten ein, damit wir unsere volle Freiheit wiedergewinnen können. Bitte seien Sie weiterhin vorsichtig im Umgang mit Kontakten.“ 

Zur gesamten Videobotschaft 



Verteilung von Schnelltests an Kindertageseinrichtungen im Landkreis:
Heute, 25. Februar 2021, wurden nach einer Bedarfsabfrage bei den Städten und Gemeinden des Landkreises 7.800 Schnelltests vom Freistaat Sachsen an die Kitas verteilt. Die Verteilung erfolgte über Mitarbeiter/innen der Landkreisverwaltung im Rahmen des Stabes für außergewöhnliche Ereignisse (SAE).



Sachsen eröffnet Impfmöglichkeit für Angehörige der nächsten Priorisierungsstufe:
Der Freistaat Sachsen erweitert den Kreis der für den Erhalt einer Coronaschutzimpfung berechtigten Personen. Ab sofort (25. Februar 2021) werden Impftermine erstmals auch für diejenigen Personen der zweithöchsten Priorisierungsstufe angeboten, die 18 bis 64 Jahre alt sind (gemäß Empfehlung der Ständigen Impfkommission für den Impfstoff AstraZeneca). Dazu zählen nach einer Änderung der Impfverordnung des Bundes auch Personen, die in Kitas, Kindertagespflege, Grund- und Förderschulen tätig sind. Verimpft wird der Impfstoff AstraZeneca.

Die Termine können online unter sachsen.impfterminvergabe.de oder telefonisch unter 0800 0899089 gebucht werden.



Tätigkeitsbescheinigung zur Einreise aus Tschechien:
Seit 17. Februar 2021 gelten weitere Ausnahmen für Grenzpendler aus Tschechien. Die neue Quarantäne-Verordnung des Freistaates ist auf der Internetseite des Sozialministeriums unter zu finden.

Mit der Einstufung eines Landes zum Virusvarianten-Gebiet gemäß Corona-Einreiseverordnung des Bundes müssen alle Personen bei Einreise einen negativen Corona-Test mitführen, der höchstens 48 Stunden vor der Einreise vorgenommen wurde. Zudem gilt die Pflicht, sich unverzüglich für 14 Tage in häusliche Quarantäne zu begeben. 

Ausnahmen von der Pflicht zur 14-tägigen häuslichen Quarantäne gelten bei Einreisenden aus einem Virusvarianten-Gebiet in Sachsen künftig für nachfolgend genannte Personengruppen:
 

  1. Beschäftigte in Einrichtungen des Gesundheits- und Pflegewesens,
  2. in Betrieben der Nutztierhaltung,
  3. Polizeivollzugsbeamte, die aus dem Einsatz und einsatzgleichen Verpflichtungen aus dem Ausland zurückkehren,
     
  4. Beschäftigte in der Wasser- und Energieversorgung, Abwasserentsorgung und Abfallwirtschaft, im Transport- und Verkehrswesen, im Apothekenwesen, in der Pharmawirtschaft, im Bestattungswesen, in der Ernährungswirtschaft sowie in der Informationstechnik, im Telekommunikationswesen und in Laboren medizinischer Einrichtungen, deren Tätigkeit für die Aufrechterhaltung der Funktionsfähigkeit des Betriebs unverzichtbar ist


Die in Nr. 4 genannten Beschäftigten dieser Branchen müssen – zusätzlich zum täglich aktuellen Testnachweis - eine amtliche Bescheinigung des Landratsamtes als weiteren Nachweis mitführen. Das ausgefüllte Formular ist anschließend per E-Mail an berufspendler@kreis-gr.de zu senden. Es wird dann durch das Landratsamt bei Vorliegen der Voraussetzungen bestätigt und zurückgesandt, und ist nachher bei sich zu führen. 



Corona-Hotspots:
Mit Stand 24. Februar 2021 stehen im Landkreis Görlitz keine gesamten Pflegeeinrichtungen mehr unter Quarantäne. Bei zwei Altenhilfe-Einrichtungen in Niesky und Löbau sowie einer Einrichtung der Behindertenhilfe in Zittau sind lediglich noch einzelne Wohnbereiche unter Quarantäne gestellt.



Stand der Impfungen im Landkreis Görlitz
Seit Beginn der Corona-Schutzimpfung am 27. Dezember 2020 wurden, nach Angaben des Sächsischen Sozialministeriums (Stand: 22. Februar), im Landkreis Görlitz bislang 9.192 Erstimpfungen und 4.066 Zweitimpfungen durchgeführt. Die Daten enthalten nicht die Impfungen in den Krankenhäusern.

https://www.coronavirus.sachsen.de/coronaschutzimpfung.html
 


Sächsische Corona-Schutz-Verordnung ab 15. Februar:
Das Kabinett hat nach den Beschlüssen der Ministerpräsidenten und der Bundeskanzlerin die sächsische Corona-Schutz-Verordnung angepasst. Damit werden die Beschlüsse auf Landesebene umgesetzt. Die neue Verordnung gilt vom 15. Februar bis Ablauf des 7. März 2021.

Damit werden die geltenden Corona-Maßnahmen grundsätzlich verlängert. Die Grundsätze wie Reduzierung der Kontakte und das Tragen von Mund-Nasenbedeckungen im öffentlichen Raum (idealerweise medizinischer Mund-Nasen-Schutz), überall dort, wo sich Menschen begegnen, bleiben gültig. Dies gilt auch für den Verzicht auf Reisen und Besuche sowie die Einhaltung von Hygiene- und Abstandsregeln.

Weitere Regelungen der neuen Corona-Schutz-Verordnung



Meldepflicht bei Schnelltests
Im Zusammenhang mit der Nutzung von Schnelltests weist das Gesundheitsamt auf die Verfahrensweise bei einem positiven Testergebnis hin. Dieses muss durch die testende Stelle dem Gesundheitsamt des Landkreises Görlitz gemeldet werden. Hierfür steht auf der Internetseite des Landkreises ein entsprechendes Formular zur Verfügung: www.meldebogen-schnelltest.landkreis.gr

Für Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Görlitz gelten die Regelungen zur Absonderung.
http://coronaabsonderung.landkreis.gr/



Dauer der Befundübermittlung
Das Gesundheitsamt weist daraufhin, dass sich die Fristen der Befundübermittlung in manchen Fällen über die 72 Stunden hinaus verzögern können. Um die positiven Befunde schneller vorliegen zu haben, wird empfohlen, sich die Corona-Warn-App des Bundesgesundheitsministeriums herunterzuladen. Sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play erhältlich.

Für Fragen erreichen Sie das Bürgertelefon des Gesundheitsamtes  Mo - Fr von 8 bis 16 Uhr und am Wochenende von 8 bis 13 Uhr unter:

03581 663-5656

anfragen-corona@kreis-gr.de


Einreisende aus Risikogebieten

www.einreiseanmeldung.de


aktuelle News

Verfahrensweise Schnelltests

Grenzpendler und Reiserückkehrer

Regelungen zur Absonderung

Alkoholverbotszonen

Hygienekonzepte

Coronaschutzimpfung


 

Informationen in Leichter Sprache und in Gebärdensprache
www.inklusion.sachsen.de

Wichtige Telefonnummern:



Corona-App des Bundes
Sie ist kostenlos im App Store und bei Google Play zum Download erhältlich. 
 



Bestellung von Mund-Nasen-Masken
http://masken.landkreis.gr


FAQ - Antworten auf häufig gestellte Fragen zu SARS-CoV-2

www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste
 


Weitere Infos unter:

www.rki.de/ncov

www.coronavirus.sachsen.de

www.kvs-sachsen.de/aktuelle-info-zu-coronavirus/

www.infektionsschutz.de

Lokale Infos der einzelnen Kommunen im Landkreis Görlitz

 


Wichtige Formulare:

Bescheinigung zur Befreiung Quarantänepflicht 

Verhaltensregeln Quarantäne

Umgang mit Erkältungssymptomen
bei Kindern

Formular Notbetreuung

Gesundheitsbestätigung für Kitas


Sozialdienstleister-Einsatzgesetz (SodEG)

SodEG Antrag Gesundheitsamt

SodEG Antrag Jugendamt

SodEG Antrag Sozialamt

SodEG Anlage 1 zum Antrag

SodEG Antrag Jobcenter


Warn-App BIWAPP

BIWAPP_Logo

BIWAPP-App im App Store downloaden 

BIWAPP-App im Google Play Store downloaden 

BIWAPP als APK Download 
Hausanschrift
Landratsamt Görlitz
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz
 
Postanschrift
Landratsamt Görlitz
PF 30 01 52
02806 Görlitz

Wichtig: Bei Schrift-verkehr betreffendes Amt angeben!
 


Öffnungszeiten

Übersicht der Standorte und Verteilung der Ämter in den Häusern des Landratsamtes

 

#MeinZushauseLKGR
 

Facebook – folgen Sie uns ?!    Hier twittert das Onlineteam LKGR    In unserem YouTube - Kanal präsentieren wir Ihnen Aktuelles, Alltägliches und Glanzlichter aus unserem Landkreis Görlitz.    Bilder und Fotos aus dem östlichsten Landkreis D