1a) Wie viele Asylbewerber leben derzeit im Landkreis Görlitz?

Im Landkreis Görlitz sind mit Stand vom 30.01.2019  1.100 Asylsuchende (darunter 423 Einzelpersonen, meist Männer, ohne unbegleitete minderjährige Asylsuchende) untergebracht. Auch abgelehnte Asylbewerber werden bis zur freiwilligen Ausreise, Abschiebung oder Zuerkennung eines Aufenthaltstitels vom Landkreis Görlitz untergebracht. Die meisten der untergebrachten Personen stammen aus Russland, Afghanistan, Indien, Georgien und Libyen.

Derzeit sind die Heimunterkünfte im Landkreis Görlitz zu ca. 85 Prozent belegt. Von 826 Plätzen Gesamtkapazität sind ca. 130 Plätze nicht belegt. Eine Unterbelegung in dieser Größenordnung ist notwendig, da immer für zu erwartende Neuzuweisungen die entsprechenden Plätze vorzuhalten sind. Sollte erneut eine größere Zahl von Asylsuchenden aufgenommen werden müssen, könnte der Landkreis flexibel reagieren und die Kapazität nach Bedarf erhöhen. Derzeit bekommt der Landkreis Görlitz ca. 30 Personen pro Monat neu zugewiesen. Die meisten der im Jahr 2018 zugewiesenen Personen stammen aus Georgien, Syrien, der Türkei, Pakistan, Afghanistan und Russland. Zuweisende Behörde ist die Landesdirektion Sachsen.

Hausanschrift
Landratsamt Görlitz
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz
 
Postanschrift
Landratsamt Görlitz
PF 30 01 52
02806 Görlitz

Wichtig: Bei Schrift-verkehr betreffendes Amt angeben!
 


Öffnungszeiten

Übersicht der Standorte und Verteilung der Ämter in den Häusern des Landratsamtes

 

#MeinZushauseLKGR
 

Facebook_Logo    Twitter_Logo_    youtube_Logo    Instagram_Logo