ESF-Bundesprogramm

Logo Jobcenter

 

Mit „ELAN“ in Arbeit

ESF-Bundesprogramm zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit 

Ziel des Programms ist es, arbeitsmarktferne langzeitarbeitslose Leistungsbezieher nach dem Zweiten Sozialgesetzbuch (SGB II) nachhaltig in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu integrieren. Im Mittelpunkt der   Aktivitäten stehen die gezielte Ansprache und Beratung von Arbeitgebern durch zusätzliche Betriebsakquisiteure, die Begleitung der Arbeitnehmer nach der Beschäftigungsaufnahme durch einen Coach sowie der Ausgleich von Minderleistungen durch Lohnkostenzuschüsse.

Das Jobcenter Landkreis Görlitz startete mit der Programmumsetzung am 1. Juli 2015. In den kommenden Jahren sollen insgesamt 55 langzeitarbeitslose Menschen nachhaltig in eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung mit einer Dauer von mindestens 24 Monaten vermittelt werden.

Dem Jobcenter Landkreis Görlitz stehen für die Umsetzung des ESF-Bundesprogramms zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit, das über das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert wird, umfangreiche Mittel zur Verfügung.

Gefördert werden Personen, die mindestens 2 Jahre arbeitslos waren, mindestens 35 Jahre alt sind, über keinen oder keinen verwertbaren Berufsabschluss verfügen und voraussichtlich nicht auf andere Weise in den allgemeinen Arbeitsmarkt eingegliedert werden können. Für die Zielgruppe der Intensivförderung zählen Personen, die darüber hinaus mindestens 5 Jahre arbeitslos waren und mindestens ein weiteres in ihrer Person liegendes Vermittlungshemmnis - z. B. gesundheitliche Einschränkungen - aufweisen.

Viele langzeitarbeitslose Menschen im Landkreis Görlitz wollen gerne wieder arbeiten, sind motiviert und dankbar, wenn sie die Chance erhalten, wieder ins Berufsleben zurückkehren zu können. Mit den entsprechenden Hilfestellungen können sie ihre Fähigkeiten entwickeln und gut in den Betrieb integriert werden. Um diesen Menschen eine neue berufliche Perspektive zu eröffnen, können wir ein umfangreiches Leistungspaket anbieten.

 Unsere Leistungen an Arbeitgeber:

  • Unterstützung bei der Bewerberauswahl und Stellenbesetzung
  • Vermittlung von Praktika zum Kennenlernen der Bewerber
  • Attraktive Lohnkostenzuschüsse bis zu 75 %
  • Coaching-on-the-Job
  • arbeitsplatzbezogene berufliche Kurzqualifikationen
 

 Unsere Leistungen an Arbeitnehmer:

  • Unterstützung bei der Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz
  • Vermittlung von Praktika zum Kennenlernen des Betriebes und der Tätigkeit
  • Förderung der Arbeitsaufnahme durch Mobilitätsleistungen
  • Coaching-on-the-Job
  • arbeitsplatzbezogene berufliche Kurzqualifikationen
  • Beratung und Unterstützung in Alltagsfragen

Sie haben noch weitere Fragen oder wünschen mehr Informationen zum neuen ESF-Bundesprogramm, insbesondere zu den Fördervoraussetzungen und -konditionen?

Dann kontaktieren Sie uns:

 Sabine Kießlich Sebastian Bergmann
 Betriebsakquisiteurin Betriebsakquisiteur
 Telefon: (03581) 663-4763 Telefon (03581) 663-4411
 E-Mail: sabine.kiesslich@kreis-gr.de E-Mail: sebastian.bergmann@kreis-gr.de


 


 





Anschrift:
Jobcenter Landkreis Görlitz
Postfach 300126
02806 Görlitz

oder laden Sie unseren Flyer herunter

Weitere Informationen zum ESF-Programm und zur Umsetzung finden Sie auch unter:

http://www.esf.de/portal/DE/Foerderperiode-2014-2020/ESF-Programme/bmas/2014-11-19-abbau-Langzeitarbeitslosigkeit.html?nn=31220

http://www.bva.bund.de/DE/Organisation/Abteilungen/Abteilung_ZMV/Zuwendung_Themen/Themenbereich_Arbeit_Soziales/Langzeitarbeitslosigkeit/Langzeitarbeitslosigkeit_node.html

 

  














Hausanschrift
Landratsamt Görlitz
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz
 
Postanschrift
Landratsamt Görlitz
PF 30 01 52
02806 Görlitz

Wichtig: Bei Schrift-verkehr betreffendes Amt angeben!
 



Öffnungszeiten

Übersicht der Standorte und Verteilung der Ämter in den Häusern des Landratsamtes

 

#MeinZushauseLKGR