Neue Sächsische Corona-Quarantäne-Verordnung

Seit 27. Juni 2020 gilt die neue Sächsische Corona-Quarantäne-Verordnung. Danach müssen sich Einreisende aus Staaten mit hohem Infektionsrisiko in eine 14-tägige häusliche Quarantäne begeben. Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt nach gemeinsamer Analyse und Entscheidung durch das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat.

Die aktuelle Liste kann jeweils unter www.rki.de/Risikogebiete eingesehen werden. Diese Liste wird wöchentlich aktualisiert. Derzeit fallen weit über hundert Staaten, überwiegend außerhalb Europas unter diese Einstufung. Es gehören dazu aber auch näher gelegene Länder wie Albanien, Kosovo, Schweden, Serbien und die Ukraine aber auch beliebte Urlaubsziele wie die Türkei und die USA.

Einreisende haben sich über die Quarantänepflicht eigenständig zu informieren und abzusondern, ohne dass es einer Anordnung bedarf.

Sie müssen unverzüglich das Gesundheitsamt informieren. Dafür steht ein Online-Formular bereit. Zudem besteht die Möglichkeit, die Meldung über das Bürgertelefon 03581 663-5656 vorzunehmen bzw. weitere Informationen zu erhalten.

Wer sich nicht bzw. nicht unverzüglich beim Gesundheitsamt meldet, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld bewehrt ist.  


Sächsische Corona-Quarantäne-Verordnung gültig seit 27. Juni 2020


Die Verordnung sollte vor allem bei der anstehenden Urlaubsplanung ins Ausland sowie der Wiedereinreise in die Bundesrepublik Deutschland beachtet werden.

 
adresa
Krajnoradny zarjad Zhorjelc/ Landratsamt Görlitz
Dwórnišćowa/ Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz/Zhorjelc
póstowa adresa

Krajnoradny zarjad Zhorjelc/Landratsamt Görlitz
(mjeno zarjada)
PF 30 01 52
02806 Görlitz/Zhorjelc


wotewrjenski čas

přehlad stejnišćow a rozdźělenje zarjadow w domach krajnoradneho zarjada