Pflegekinder - "Kinder auf Zeit"

Anzeige_Pflegekinderdienst

Wir suchen Pflegefamilien!

Sie haben sicher schon gehört, dass es Kinder gibt, die für einen längeren Zeitraum nicht in ihrem Elternhaus aufwachsen und leben können.
Jedoch benötigen Kinder die liebevolle Atmosphäre einer Familie, um sich positiv entwickeln zu können.
Wir als Pflegekinderdienst unseres Landkreises versuchen, für diese Kinder passende Pflegefamilien/-personen zu finden.

Wer sind Pflegekinder?
Ein Pflegekind ist zunächst ein Kind wie jedes andere, es lacht und weint, ist mal fröhlich, mal ungezogen, hat gute und schlechte Tage.
Und doch sind Pflegekinder ganz anders als andere Kinder. Sie haben zwei Familien -Zuneigung und Ablehnung zu ihren leiblichen Eltern und ihren Pflegeeltern liegen nah beieinander. Pflegekinder können unter behutsamer Begleitung eine neue Art von Zugehörigkeitsgefühl und Verlässlichkeit für sich entdecken. Dazu braucht jedes Kind Liebe, Geborgenheit, Akzeptanz, Verständnis, Geduld, Regelmäßigkeit und Zeit, bis es Klarheit und Sicherheit in der neuen Familie spürt.
Aus den verschiedensten Gründen kommen Kinder in die Situation, für eine begrenzte Zeit oder auf Dauer nicht bei ihren leiblichen Eltern leben zu können. Um eine Chance zu haben, das bisher Erlebte verarbeiten zu können, brauchen sie eine Familie und ein positives Umfeld.
Wir vermitteln Kinder aller Altersgruppen in Pflegefamilien. Die Kinder sind zum Teil stark entwicklungsbeeinträchtigt, verhaltensauffällig oder behindert. Mitunter haben sie seit geraumer Zeit im Kinderheim gelebt. Dies alles hat sie geprägt und stellt hohe Anforderungen an die zukünftigen Pflegeeltern/-personen.

Welche Voraussetzungen sollten Pflegeeltern/-personen haben?

  • verheiratet, verpartnert, alleinstehend oder in Partnerschaft lebend
  • mit oder auch ohne Kinder
  • Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit dem Jugendamt und den Herkunftseltern haben
  • Verständnis für Kinder mit zwei Familiensystemen zeigen
  • über Geduld, Einfühlungsvermögen, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit verfügen
  • Akzeptanz und Toleranz für Kinder mit Entwicklungsbeeinträchtigungen haben
  • Bedürfnis nach einem Leben in Gemeinschaft mit Kindern verspüren
  • Ausreichend Zeit und Raum für das Pflegekind haben
  • die familiäre Zustimmung zum Vorhaben und Unterstützungspersonen im engeren sozialen Umfeld besitzen
  • eine psychische Gesundheit und keine lebensverkürzenden chronischen Krankheiten sowie
  • geordnete wirtschaftliche Verhältnisse

Für stark entwicklungsbeeinträchtigte, stark verhaltensauffällige oder behinderte Kinder suchen wir besondere Pflegeeltern - sozialpädagogische Pflegestellen. Voraussetzungen sind hier, neben den oben genannten, möglichst eine pädagogische Ausbildung, Bereitschaft zur Offenheit, Belastbarkeit (starke Nerven), Reflektion, Fähigkeit zur Selbstkritik, Lernbereitschaft, Lebenserfahrung sowie menschliche Reife und besonders die Fähigkeit, die Kinder, so wie sie sind zu akzeptieren. Einen gewissen Mut erfordert es, sich auf schwierige Erziehungssituationen einzustellen und durchzuhalten (Kräftemessen).

Was Sie von uns erwarten können, ist jede Menge Unterstützung zum Beispiel durch:
° Organisation eines Bewerberkurses als Bestandteil des Prüfungsverfahrens für beide
   Pflegeelternteile
        Vertraut machen mit dem Thema "Pflegekind"
        Gelegenheit sich im Gespräch auf einen Entscheidungsprozess einzulassen
        Austausch in der Gruppenarbeit
° Individuelle Beratung für Pflegeeltern, Hilfe bei Problemen mit dem Pflegekind und der
   Herkunftsfamilie vor, während und nach einem Pflegeverhältnis
° Hausbesuche durch den Pflegekinderdienst
° Durchführung und Begleitung der Besuchskontakte zwischen Herkunftsfamilie und
   Pflegefamilie
° eine angemessene Finanzierung der materiellen Aufwendungen und der
   Erziehungsleistung
° Angebot von Weiterbildungsveranstaltungen zu Fachthemen
° Organisation zum Erfahrungsaustausch mit Pflegefamilien

Wenn Ihr Interesse geweckt ist, mehr über die Aufnahme eines Kindes zu erfahren, wenden sie sich an eine Fachkraft in ihrer Wohnortnähe.

Planungsraumkarte mit Ansprechpartnern

Es ist sicherlich keine leichte, jedoch eine sinnvolle und dankbare Aufgabe, Kinder oder Jugendliche aufzunehmen und ihnen zu helfen, ihre Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft zu bewältigen, sowie ihnen ein Zuhause zu geben.

Alle Kinder brauchen Familien, die sie bei ihrer Entwicklung unterstützen!

Adoptionsvermittlungsstelle Pflegekinderdienst Lkr. Görlitz

Ansprechpartner:
Frau Daniela Steinhoff (Sachgebietsleiterin)
Telefon 03581 663-2950
Fax 03581 663-62950
Berliner Straße 24, GR
Hausanschrift: Landratsamt Görlitz Bahnhofstraße 24 02826 Görlitz
Etage: Erdgeschoss
Zimmer: 0.39
im Geoportal anzeigen
Wichtig: Bei Schrift-verkehr betreffendes Amt angeben!
 


Flyer Kind findet Familie

Planungraumkarte


weitere Links

Amt 24 - Lebenslagen Pflegekinder, Pflegeeltern  

Amt 24 - Lebenslage Adoption 

Jahrespläne und Angebote

Jahresplan Freundeskreis Löbau - Zittau

Angebote für Pflegeeltern vom DKSB Zittau 2017

Jahresplan Freundeskreis Löbau - Zittau

Pflegeelternkreis Niesky Weißwasser 2017

Pflegeelternkreis Görlitz 2017

 

Hausanschrift
Landratsamt Görlitz
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz
 
Postanschrift
Landratsamt Görlitz
PF 30 01 52
02806 Görlitz

Wichtig: Bei Schrift-verkehr betreffendes Amt angeben!
 



Öffnungszeiten

Übersicht der Standorte und Verteilung der Ämter in den Häusern des Landratsamtes


Besuchen Sie auch unseren YouTube-Videokanal ...