Kreistag beschließt Erweiterung des Landratsamtes am Standort Görlitz

Auf seiner gestrigen Sondersitzung, am 9. Mai 2019, hat der Kreistag mit 48 Ja- und 18 Nein-Stimmen, sowie acht Enthaltungen, der Erweiterung des Landratsamtes am Standort Görlitz zugestimmt. Der Eigenanteil des Landkreises an der Baumaßnahme soll bei maximal 10 Millionen Euro liegen. Die reinen Baukosten für die Erweiterung des Landratsamt (ohne öffentliche Stellplätze) betragen auf heutiger Preisbasis 39,25 Millionen Euro.

Ziel der weiteren Konzentration der Landkreisverwaltung in Görlitz ist die Reduzierung von kostenintensiven Einzelstandorten bzw. Einzelobjekten. Durch die Erweiterung des bestehendes Gebäudes in der Bahnhofstraße 24, die rund 350 Mitarbeiter*innen Arbeitsplätzen bieten wird, sollen verschiedene Außenstellen zusammengeführt werden. Dadurch entfallen einerseits Mieten wie beispielsweise für die Räumlichkeiten in der Lunitz 10 in Görlitz oder an der Muskauer Straße 51 in Niesky, und andererseits anstehende Sanierungsmaßnahmen am derzeitigen Gebäudestand. In einem Wettbewerbsverfahren wurde 2017 bereits das Architekturbüro, S.E.K. Architektinnen aus Berlin, und per Ausschreibungsverfahren die Fachplaner ermittelt.

Für die Errichtung des neuen Verwaltungszentrums hat der Landkreis die angrenzenden Grundstücke an der Berliner und Salomonstraße erworben. Durch den Einbezug dieser Gebäude wird das zentral gelegene, aber stark sanierungsbedürftige Quartier städtebaulich weiterentwickelt und aufgewertet.

Das gesamte Bauvorhaben soll unter Einbeziehung von Mitteln des Investitionskraftstärkungsgesetzes, der Richtlinie Städtebauliche Erneuerung Programmteil Stadtumbau sowie dem Strukturfonds Lausitz finanziert bwerden.

Eine ebenfalls im Zuge der Baumaßnahme geplante Tiefgarage mit insgesamt 208 Stellplätzen soll Besucher*innen der Landkreisverwaltung zudem kurze Wege ermöglichen. Ihre Finanzierung ist jedoch separat zu betrachten, da die Vorhaltung öffentlicher Parkplätze keine Aufgabe der Landkreisverwaltung ist.

Die Erweiterung des Standortes Görlitz ist zugleich eine wichtige Voraussetzung für die umfassende Verwaltungsmodernisierung „Verwaltung 4.0.“. Digitalisierung, demografischer Wandel und wirtschaftliche Transformation sind einige der großen Herausforderungen, denen sich auch der Landkreis Görlitz in den kommenden Jahrzehnten stellen muss. Mit der Errichtung des neuen Verwaltungszentrums werden die Voraussetzungen für eine zukunftsfähige, attraktive und bürgernahe Verwaltungsarbeit geschaffen, um diesen Herausforderungen aktiv begegnen zu können.

Die Außenstellen in Niesky (Robert-Koch-Straße 1), Zittau (Hochwaldstraße 29), Löbau (Georgewitzer Straße) und Weißwasser bleiben erhalten.

Mehr Informationen zu der geplanten Baumaßnahme finden Sie hier.

Präsentation Erweiterung Landratsamt Görlitz


Modell LRA
Modell: So soll der neue Verwaltungscampus im Quartier Bahnhofstraße/Berliner Straße aussehen.
Hausanschrift
Landratsamt Görlitz
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz
 
Postanschrift
Landratsamt Görlitz
PF 30 01 52
02806 Görlitz

Wichtig: Bei Schrift-verkehr betreffendes Amt angeben!
 


Öffnungszeiten

Übersicht der Standorte und Verteilung der Ämter in den Häusern des Landratsamtes

 

#MeinZushauseLKGR
 

Facebook – folgen Sie uns ?!     Hier twittert das Onlineteam LKGR    In unserem YouTube - Kanal präsentieren wir Ihnen Aktuelles, Alltägliches und Glanzlichter aus unserem Landkreis Görlitz.     Bilder und Fotos aus dem östlichsten Landkreis D