10 Jahre Christian-Weise-Bibliothek im Salzhaus Zittau

Eulalia

Von Carola Becker, Leiterin der Christian-Weise-Bibliothek Zittau

Erinnern Sie sich noch? Vor zehn Jahren, am 23. April 2002 wurde die Christian-Weise-Bibliothek im Salzhaus feierlich eröffnet. An diesem Tag kamen über 3000 Besucher und sahen sich die Bibliothek in den sanierten Etagen des Salzhauses an.

Seit diesem Zeitpunkt haben über eine Million Besucher die Bibliothek genutzt und gesehen. Sie kamen als Leser, als Veranstaltungs- und Ausstellungsbesucher, aber auch als interessierte Touristen und Fachbesucher.

Über 2 300 000 Medien wurden in diesem Zeitraum an Leser ausgeliehen und Gemeindebibliotheken des Landkreises erhielten im Austausch 260 000 Medien als Austausch- und Ergänzungsbestand. Etwa 1000 Veranstaltungen und Ausstellungen bereicherten das Medienangebot der Bibliothek.

Der Wandel in den zurückliegenden 10 Jahren
Die Aufgaben der Christian-Weise-Bibliothek haben sich in den Jahren gewandelt. Lag vor 10 Jahren der Schwerpunkt der Arbeit in der Verbesserung der Funktion der Stadtbibliothek Zittau und der Erschließung der historischen Altbestände, so sind die Aufgaben zum heutigen Zeitpunkt weit über die Stadtgrenzen gewachsen. Aus der nachgeordneten Einrichtung des Landkreises Löbau-Zittau wurde 2004 mit der Gründung der Kultur- und Weiterbildungsgesellschaft mbH auch rechtlich Neuland betreten.

Mit der Fusion der Kreise zum Landkreis Görlitz hat die Bibliothek die Kreisarbeit für den gesamten Landkreis übertragen bekommen. Gemeinden vom Lückendorf bis Schleife erhalten neue Medien und werden fachlich durch die Christian-Weise-Bibliothek betreut. Die Fahrbibliothek des Landkreises und die SKB Reichenbach gehören ebenso zum Aufgabenbereich der Bibliothek, wie der historische Altbestand der Stadt Zittau und das historische Kreisarchiv des Landkreises Görlitz.

Eigene Veranstaltungsreihen im Salzhaus  wie Lesenächte, BiblioKino und Wii-Spiele-Tage erfreuen sich zunehmender Beliebtheit und das kreisweite Projekt „Lesekinder Görlitz" wurde von der Bibliothek indiziert und geht ab September 2012 in die Verlängerung.

Der Online-Katalog mit Recherche-,  Vorbestellungs- und Verlängerungsfunktionen wird ganz selbstverständlich genutzt und 30 000 bis 40 000 Zugriffe im Jahr sind zu verzeichnen. Der Katalog bildet die Bestände von Zittau und Reichenbach OL sowie der Kreisergänzungsbibliothek und der Fahrbibliothek ab.

Eulalia, unser Maskottchen ist auf unserer Facebook Seite http://www.facebook.com/Christian.Weise.Bibliothek (s. Foto 2) präsent. Alle aktuellen Veranstaltungen und Neuerwerbungslisten sind hier abrufbar und Eulalia stellt euch die Welt aus der Sicht einer Eule dar.

Das wird zum Zehnjährigen Geburtstag geboten

Ein Beispiel der Kreisarbeit können unsere Leser und Besucher am 23. April live erleben.
Die Fahrbibliothek des Landkreises macht zwischen 9 bis 13 Uhr Station vor dem Salzhaus. Unser Maskottchen „Eulalia" wird Sie begrüßen und der Fahrer und die Mitarbeiterin der Fahrbibliothek werden sich Ihren Fragen stellen. Eine Übersichtkarte wird das Netz der Bibliotheken und Haltepunkte im Landkreis verdeutlichen.
Die Bibliothek im Salzhaus wird an diesem „Tag des Buches" bereits ab 9 Uhr geöffnet sein. Kleine Überraschungen sind vorbereitet. Ein Blick hinter die Kulissen ist möglich.
Für die jüngsten Leser wird um 15 Uhr das „Bilderbuchkino" öffnen und ab 16 Uhr lädt das Projekt Drosos „Lesekinder Görlitz" zum Basteln ein.

Säumige Leser können an diesem Tag auf Kulanz hoffen.

Die „Neue Homepage" http://www.cwbz.de/ mit Direktzugriff zum Web-Katalog wird freigeschaltet. Alle interaktiven Funktionen bleiben bestehen. Veranstaltungen und Neuerwerbungen werden künftig ständig aktuell sein.