Info-Veranstaltung zum geförderten Breitbandausbau in Schönau-Berzdorf

In den kommenden Monaten wird die SachsenEnergie im Auftrag des Landkreises Görlitz in Schönau-Berzdorf a. d. Eigen mit dem Ausbau in den geförderten Gebieten beginnen. Dafür wird sie eine Glasfaserinfrastruktur bis in die Gebäude errichten (FTTB- Ausbau). Der Landkreis Görlitz informiert die betroffenen Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit der SachsenEnergie über den  Ablauf der Bauarbeiten und vorläufige Zeitpläne ebenso wie über die Produktpalette, die von SachsenEnergie angeboten wird.


Wann:            Mittwoch, 28. Juli 2021, 18.30 Uhr

Wo:                 Vereinshaus, Am Gemeindeamt 6A, 02899 Schönau-Berzdorf a. d. Eigen



Durch den geförderten Breitbandausbau ist der Glasfaseranschluss kostenlos, sofern die Grundstücksbesitzenden der SachsenEnergie gestatten, die Glasfaserinfrastruktur auf den entsprechenden Grundstücken zu installieren. Die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger ist für die Realisierung dieses Zukunftsprojektes daher von großer Bedeutung.

Auf der Webseite digitaler.landkreis.gr wird darüber informiert, welche Haushalte in Schönau-Berzdorf a. d. Eigen vom geförderten Breitbandausbau profitieren.


Hintergrund:
Glasfaser speißlen_Baustellen-Besichtigung der Telekom in Rothenburg_Breitbandausbau_©Landratsamt Görlitz Der Landkreis Görlitz hat sich dazu entschlossen, den Breitbandausbau in den Gebieten zu fördern, in denen der eigenwirtschaftliche Ausbau nicht stattfinden wird. Das ist dort der Fall, wo die Leitungsanbindung keine Bandbreite von mindestens 30 Megabit/Sekunde gewährleistet und diese Leistung voraussichtlich auch nicht innerhalb von drei Jahren im Marktwettbewerb geschaffen wird. Die Kosten werden durch ein Förderprogramm des Bundes und aus Mitteln des Freistaates getragen.

Bis zum Jahr 2022 sollen die sogenannten „weißen Flecken“ – Gebiete der Cluster 1-9, die eigenwirtschaftlich nicht erschlossen werden – an das Glasfasernetz angeschlossen werden. Allein in den Clustern, die durch SachsenEnergie (ehemals ENSO) erschlossen werden, sind rund 450 Kilometer Tiefbau nötig, um die neuen, hochleistungsfähigen Gebäudeanschlüsse für rund 5.000 Haushalte, 350 Unternehmen und 35 Schulen zu bauen.

Eine Übersicht der Gebiete, in denen der geförderte Ausbau realisiert wird, ist unter https://digitaler.landkreis.gr/ zu finden. Dort gibt es auch einen Überblick zu den nächsten Infoveranstaltungen in den einzelnen Ortschaften. Grundstückseigentümer können ihre Fragen und Anliegen zudem auch telefonisch oder per E-Mail an das Breitbandteam des Landkreises richten, telefonisch unter der 03581 663-3006 oder per E-Mail unter breitband@kreis-gr.de.


Fördermittelgeber für den Breitbandausbau im Landkreis Görlitz sind das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages, die Bundesförderung Breitband sowie das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr.

 

Hochwasserhilfe mit Spendenkonto



 
Hausanschrift
Landratsamt Görlitz
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz
 
Postanschrift
Landratsamt Görlitz
PF 30 01 52
02806 Görlitz

Wichtig: Bei Schriftverkehr betreffendes Amt angeben!
 


Öffnungszeiten

Übersicht der Standorte und Verteilung der Ämter in den Häusern des Landratsamtes

 

#MeinZushauseLKGR
 

Facebook – folgen Sie uns ?!    Hier twittert das Onlineteam LKGR    In unserem YouTube - Kanal präsentieren wir Ihnen Aktuelles, Alltägliches und Glanzlichter aus unserem Landkreis Görlitz.    Bilder und Fotos aus dem östlichsten Landkreis D