Mobilfunkversorgung

Analyse der Mobilfunksituation im Landkreis Görlitz


Eine positiv zu bewertende Selbstverpflichtung

Hinweise/Info des Informationszentrums Mobilfunk e.V. 2013 - Textpassage aus der Broschüre „Basisinfo Mobilfunk“ Punkt 3.2 Seite 13

3.2 – Vorgehensweise beim Bau neuer Sendeanlagen

Die Kommune kann ihrerseits Standortvorschläge für neue Sendeanlagen unterbreiten; die Mobilfunknetzbetreiber sagen zu, diese Vorschläge bzw. Hinweise der Kommune zu Standorten vorrangig und ergebnisoffen zu prüfen. Stellen die Betreiber die funktechnische Eignung und wirtschaftliche Realisierbarkeit dieser Standorte fest, sagen die Betreiber zu, diese vorrangig zu verwirklichen. Wenn die Standortvorstellungen der Kommune aus funktechnischen oder wirtschaftlichen Gründen nicht zu realisieren sind, ist das der Kommune zu begründen und bei Vorliegen entsprechender Möglichkeiten ein weiterer konkreter Einigungsversuch zu unternehmen. Beide Seiten gehen davon aus, dass das gesamte Abstimmungsverfahren für einen konkreten Standort innerhalb von 8 Wochen abgeschlossen wird. http://www.izmf.de/sites/default/files/IZMF_Broschuere%207_screen.pdf


Abschlussbericht liegt vor

Die vom 18. Oktober bis 10. Dezember 2012 erfassten ca. 2000 Meldungen wurden ausgewertet und analysiert. Das Anliegen der Auswertung ist eine möglichst räumlich genaue, textlich untersetzte Benennung von Defizitbereichen. Die Ergebnisse wurden als Abschlussbericht meist in Tabellenform und als Karten/Übersichten dargestellt. Der Bericht wird öffentlich publiziert und kann weitergegeben werden:

Abschlussbericht „Analyse der Mobilfunksituation im Landkreis Görlitz" - I/2013 (pdf; ca. 2,1 MB)

Direktlink: http://funkloch.landkreis.gr


Aktueller Stand:

25.08.2014 - Medieninformation SMWA - Morlok fordert Abschaffung der Roaming-Gebühren für den Mobilfunk http://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/193854?page=4 

28.01.2014 - Landkreis Görlitz unterbreitet Mobilfunkanbietern Vorschläge zur Installation von Sendeanlagen. Auf Grund der Funklochanalyse des Landkreises Görlitz suchten Vertreter der Mobilfunkbranche 2013 das Gespräch mit der Landkreisverwaltung. Im Ergebnis wurden Vorstellungen über mögliche Standorte diskutiert. Die Landkreisverwaltung konnte Ihrerseits Vorschläge für 8 Standorte unterbreiten (Feuerwachtürme).

01.03.2013 - Medieninformation SMUL - Stabile Handynetze auch im ländlichen Raum wichtig - Umweltminister Kupfer: "Unternehmen müssen endlich für stabile Netze sorgen" http://www.medienservice.sachsen.de/medien/news/182818

27./28.02.2013 - großes und meist positives Medienecho auf die Initiative - Abschlussbericht zeigt erste "Ergebnisse" - Landkreis mit Anbietern im aktiven Kontakt

27.02.2013 - öffentliche Publikation des Abschlussberichtes "Analyse der Mobilfunksituation im Landkreis Görlitz"

26.02.2013 - Vorberichte im Sachsenspiegel(mdr) und bei Radio Lausitz

Januar 2013 - Datenaufbereitung und Erstellung der Abschlussdokumentation

10.12.2013 - Datenerfassung bedendet - VIELEN DANK FÜR IHREN EINTRAG!

03.12.2012 - die Datenerfassung wird bis zum 10.12.2012 verlängert - Portal http://funkloch.landkreis.gr 

27.11.2012 - Datenerfassung geht in die Endphase - Portal http://funkloch.landkreis.gr noch 3 Tage (bis zum 30.11.12) offiziell online

10.11.2012 - 1.500 Einträge + großes Medieninteresse (Beiträge im Sachsenspiegel, in allen lokalen Zeitungen, bei der IHK usw.)

02.11.2012 - über 100 gefunden Seiten, die den Begriff ""funkloch.landkreis.gr" enthalten: https://www.google.com/search?btnG=1&pws=0&q=%22funkloch.landkreis.gr%22 Vielen Dank auch an die Kommunen (Löbau, Boxberg, Rietschen, Mittelherwigsdorf, Leutersdorf ..), die ENO und an viele weitere Partner die unseren Aufruf mit publiziert haben.

01.11.2012 - Heute gegen 11:38 konnten wir unseren tausendsten (1000.) Eintrag verzeichnen - vielen Dank an alle, die sich bisher beteiligt haben.(:-) ) Auch wenn die Auswertung dieser umfangreichen Daten eine Weile dauern wird, sind fast alle Daten sehr aussagekräftig und nutzbringend. Über 1/3 der "Funklochmelder" hat zudem eine E-Mailadresse hinterlassen, so können wir hier auch direkt informieren ...

18.10.2012 - offizeller Start der "Funklocherfassung" (Pressemeldung)

11.10.2012 - Testbetrieb Portal http://funkloch.landkreis.gr

26.09.2012 - Presseberichte über die Mobilfunksituation im Landkreis Görlitz - Ankündigung Erfassungsportal


Internet-Funklocherfassung

 


Rückblick:

Das Landratsamt Görlitz ist Funklöchern auf der Spur – helfen Sie dabei und melden die Ihnen bekannten Defizite.

Weshalb diese Aktion? 

Bis auf wenige „Weiße Flecken“ weisen die vier Hauptanbieter  T.Mobile (D1), Vodafone (D2) e-plus und 02 in ihren Publikationen (Internet – Netzabdeckung) für den Landkreis Görlitz eine flächendeckende Funkversorgung für Handytelefonie aus.  Neben den dauerhaft bestehenden Funklöchern wurden aber seit 2012 zunehmend Störfälle und Verbindungsabbrüche festgestellt. Insbesondere in Notfallsituationen waren diese Defizite besonders spürbar.  

Das Landratsamt hat daher mit den führenden Netzanbietern Kontakt aufgenommen, um eine schnelle Lösung herbeizuführen. Diese sehen aber aktuell keinen grundsätzlichen Ausbaubedarf bzw. haben keine einschränkenden Veränderungen bestätigt. 

Mit dieser Initiative will das Landratsamt den Netzbetreibern auf einer breiten Ebene Defizite aufzeigen, in der Hoffnung, dass die Übertragungsqualität auf einen Mindeststandard angehoben wird. Nach einer Plausibilitäts-Prüfung werden die Gebiete zusammengefasst und im Geoportal des Landkreises sowie unter http://mobilfunk.landkreis.gr/  publiziert.  Mit Ihrer Hilfe soll die Problembehandlung jetzt intensiviert werden, melden Sie bitte Ihre „Funklöcher“!

Den Link der Funklocherfassung ( http://funkloch.landkreis.gr) können Sie gern weiterleiten und so zur Verbreitung beitragen. Die Erfassung wurde am 10.12.2012 beendet.

Ansprechpartner:
Herr Holger Freymann (Amtsleiter)
Telefon 03581 663-3301
Fax 03581 663-63300
Berliner Straße 24, GR
Hausanschrift: Landratsamt Görlitz Bahnhofstraße 24 02826 Görlitz
Etage: 4. Obergeschoss
Zimmer: 4.38
im Geoportal anzeigen
Wichtig: Bei Schrift-verkehr betreffendes Amt angeben!
 

Herr Bernd Hartwig
Telefon 03581 663-3313
Fax 03581 663-63313
Hausanschrift: Anschrift siehe oben
Zimmer: 2.60

Dokumente:

Abschlussbericht(Analyse)
(pdf; ca. 2,1 MB)

Kartenübersicht - Defizitgebiete 
(pdf; ca. 2,3 MB)

Direktlinks

funkloch.landkreis.gr
(Direktaufruf des Abschlussberichtes)

mobilfunk.landkreis.gr
(Direktaufruf dieser Seite)
Hausanschrift
Landratsamt Görlitz
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz
 
Postanschrift
Landratsamt Görlitz
PF 30 01 52
02806 Görlitz

Wichtig: Bei Schrift-verkehr betreffendes Amt angeben!
 



Öffnungszeiten

Übersicht der Standorte und Verteilung der Ämter in den Häusern des Landratsamtes