Nachbarschaftshelfer - Steuerrechtliche Hinweise

Bin ich als Nachbarschaftshelferin / als Nachbarschaftshelfer verpflichtet, Einkommenssteuer zu zahlen?

Als Nachbarschaftshelfer können Sie im Jahr bis zu 2.400 Euro erhalten ohne darauf Einkommenssteuer zu zahlen. Das Einkommenssteuergesetz (EStG § 3 Nr. 26) sieht vor, dass Einnahmen bis zu diesr Höhe bzw. bis zu 200 Euro im Monat, die Sie aus der Pflege alter Menschen erhalten, nicht als Einkommen gelten.

Bin ich als Nachbarschaftshelferin / als Nachbarschaftshelfer von der Sozialversicherungspflicht befreit?

Ja. Ihre Tätigkeiten im Rahmen der sächsischen Nachbarschaftshilfe sind beitragsfrei, solange Sie nicht mehr als 2.400 Euro jährlich bzw. 200 Euro im Monat daraus erhalten.


Muss ich als Nachbarschaftshelferin / als Nachbarschaftshelfer Umsatzsteuer zahlen?

Nein. Nachbarschaftshelfer zählen zu den nach sächsischem Landesrecht anerkannten Angeboten zur Unterstützung im Alltag. Diese sind von der Umsatzsteuer befreit (s. Umsatzsteuergesetz UStG § 4 Nr. 16 Buchstabe g).

Hausanschrift
Landratsamt Görlitz
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz
 
Postanschrift
Landratsamt Görlitz
PF 30 01 52
02806 Görlitz

Wichtig: Bei Schrift-verkehr betreffendes Amt angeben!
 



Öffnungszeiten

Übersicht der Standorte und Verteilung der Ämter in den Häusern des Landratsamtes

 

#MeinZushauseLKGR