2) Wo sind die Asylbewerber/Flüchtlinge untergebracht?

Der Landkreis Görlitz ist untere Unterbringungsbehörde nach § 2 Abs. 1 Ziff. 3 des Sächsischen Flüchtlingsaufnahmegesetzes (SächsFlüAG). Die Unterbringung erfolgt sowohl in Gemeinschaftsunterkünften (GU / zentrale Unterbringung) als auch in sonstigen Einrichtungen (Wohnungen / dezentrale Unterbringung).

Die Betreibung der GU erfolgt im Auftrag des Landkreises Görlitz mit verschiedenen vertraglich gebundenen Unternehmen. Aktuell sind folgende Gemeinschaftsunterkünfte in Betrieb:

GU

Kapazität

Niesky, Fichtestraße 23b

98

Neusalza-Spremberg, Ortsteil Friedersdorf, Hauptstraße 29

59

Löbau, Dietrich-Bonhoeffer-Straße 11

150

Löbau, Georgewitzer Straße 44

269

Zittau, Sachsenstraße 16

150

Zittau, Portsmouther Weg 1

100

Die dezentralen Kapazitäten des Landkreises Görlitz befinden sich in Weißwasser, Rothenburg, Görlitz, Löbau, Ebersbach-Neugersdorf und Zittau.

Sowohl in zentralen als auch in dezentralen Unterkünften erhalten die Bewohner eine hauptamtliche Sozialbetreuung. Die Betreuung wird von vertraglich gebundenen Unternehmen sowie ehrenamtlich von Kirchgemeinden und vielen privaten Helferinnen und Helfern geleistet.

Insgesamt sind derzeit ca. 60 % aller Asylbewerber zentral und 40 % dezentral untergebracht.

Hausanschrift
Landratsamt Görlitz
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz
 
Postanschrift
Landratsamt Görlitz
PF 30 01 52
02806 Görlitz

Wichtig: Bei Schrift-verkehr betreffendes Amt angeben!
 



Öffnungszeiten

Übersicht der Standorte und Verteilung der Ämter in den Häusern des Landratsamtes

 

#MeinZushauseLKGR