Jahresveranstaltung des Kooperationsprogramms INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020

Jahresveranstaltung
Am 23. November 2016 fand im Städtischen Kulturhaus in Zgorzelec die Jahresveranstaltung „Partnerschaft über die Grenze: eine Erfolgsgeschichte, die weitergeht!“ des Kooperationsprogramms INTERREG Polen-Sachsen 2014-2020 statt. Während der Konferenz wurde der aktuelle Umsetzungstand des Programms sowie der Zeitplan weiterer Aufrufe vorgestellt. Das Treffen gab auch Gelegenheit zu einer Diskussion über die bisherigen Erfahrungen und Möglichkeiten weiterer polnisch-sächsischen Zusammenarbeit im Rahmen grenzüberschreitender Programme und Projekte.

Am Treffen nahmen u. a. Vertreterinnen des polnischen Ministeriums für Entwicklung (Verwaltungsbehörde) - Iwona Brol und des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft (Nationale Behörde) – Raphaele Polak teil, sowie lokale Regierungen, Nichtregierungsorganisationen und Unternehmer . Ein wichtiger Punkt des Programms stellte die Podiumsdiskussion dar, an der Experten: Ilka Meisel (Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen, Euregio Rhein-Waal), Adriana Skorupska (Polnisches Institut für Internationale Angelegenheiten), Dr. jur. Marcin Krzymuski (Leiter des EVTZ-Kompetenzzentrums in Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)), Piotr Kuliniak (Bürgermeister der Stadt Łęknica), Paweł Kurant (Geschäftsletter des Gemeinsamen Sekretariat) teilgenommen haben.

Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Programmwebsite: www.plsn.eu.

Das Kooperationsprogramm INTERREG Polen – Sachsen 2014-2020 wird auf der polnischen Seite in der Unterregion Jelenia Góra (Hirschberg) der Woiwodschaft Niederschlesien und Landkreis Żarski (Sorau) der Woiwodschaft Lebuser Land, und auf der deutschen Seite in den Landkreisen Görlitz und Bautzen des Freistaates Sachsen umgesetzt. Dafür stehen 70 Millionen Euro aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung zur Verfügung. Das Programmziel ist die Vertiefung der Zusammenarbeit zur Überwindung von Entwicklungsbarrieren im polnisch-sächsischen Grenzraum.

Ansprechpartnerin bei Rückfragen: Katarzyna Patrzałek, +48 71 7580 937 / + 48 71 7580 976, E-Mail: katarzyna.patrzalek@plsn.eu

(Pressemitteilung des Gemeinsamen Sekretariats des Zentrums für Europäische Projekte vom 24.11.2016)

Hausanschrift
Landratsamt Görlitz
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz
 
Postanschrift
Landratsamt Görlitz
PF 30 01 52
02806 Görlitz

Wichtig: Bei Schrift-verkehr betreffendes Amt angeben!
 



Öffnungszeiten

Übersicht der Standorte und Verteilung der Ämter in den Häusern des Landratsamtes

 

#MeinZushauseLKGR