SG Betreuungsbehörde


Was versteht man unter Betreuung?            Logo-Betreuungsbehörde

Wenn ein Volljähriger seine persönlichen und rechtlichen Angelegenheiten wegen einer psychischen Krankheit oder geistigen Behinderung nicht selbst erledigen kann, bestimmt das Betreuungsgericht auf Antrag oder von Amts wegen einen Betreuer. Dabei legt das Gericht die Bereiche fest, für die eine Betreuung erfolgen soll. Jeder kann für eine betreuungsbedürftige Person beim zuständigen Amtsgericht in Görlitz, Amtsgericht in Löbau, Amtsgericht in Weißwasser oder Amtsgericht in Zittau eine Betreuungsanregung (PDF-Datei) tätigen.

Was macht der Betreuer ?

Der Betreuer kann dann in einem genau festgelegten Umfang für den Betroffenen handeln. Wenn es jedoch nur darum geht, dass jemand rein tatsächliche Dinge nicht mehr selbständig besorgen kann (etwa seinen Haushalt nicht mehr führen kann, die Wohnung nicht mehr verlassen kann usw.) so rechtfertigt dies in der Regel nicht die Bestellung eines Betreuers. Eine Betreuung wird nur eingerichtet, wenn keine anderen Hilfsmöglichkeiten (z.B. Soziale Dienste oder Vollmachten) mehr bestehen oder organisiert werden können.

Wie kann man eine Betreuung vermeiden? Wer klug ist, sorgt vor !

Ausdrücklich weist der Gesetzgeber darauf hin, dass eine Betreuung nicht erforderlich ist, soweit die rechtlichen Angelegenheiten des Betroffenen durch einen Bevollmächtigten oder durch tatsächliche Hilfe Dritter ebenso gut besorgt werden können.
Viele Personen empfinden es zusätzlich als unangenehm, im "Ernstfall" auch noch mit dem Betreuungsgericht zu verhandeln. Es empfiehlt sich daher rechtzeitig eine schriftliche, von der Betreuungsbehörde öffentlich beglaubigte, Vorsorgevollmacht (PDF-Datei) für den Fall der behinderungs- oder krankheitsbedingten Handlungsunfähigkeit zu erteilen.
Im Übrigen gilt dies nicht nur für ältere Menschen, auch bei jüngeren kann jederzeit ein Verhinderungsfall eintreten.

Folgende Unterlagen werden zur öffentlichen Beglaubigung benötigt:

  • Bundespersonalausweis oder Reisepass
  • die Formulare
  • 10 Euro Gebühr pro öffentliche Beglaubigung

Hinweise:

  • Beratung und Beglaubigung der Unterschrift erfolgt zu den öffentlichen Sprechzeiten oder nach Terminvereinbarung
  • die Vollmacht sollte bereits im Vorfeld zu Hause ausgefüllt werden
  • die Unterschrift des Vollmachtgeber muss unmittelbar vor der Urkundsperson in der Betreuungsbehörde geleistet werden
  • der Vollmachtnehmer muss bei der Beglaubigung nicht zwingend anwesend sein


Merkblatt Beglaubigung
 

Für den Fall, dass man keine Vorsorgevollmacht erteilt, besteht die Möglichkeit insoweit eine Betreuungsverfügung (PDF-Datei) auszustellen. Dabei bringt man zum Ausdruck, wer zum Betreuer bestellt werden soll und welche Wünsche bei der Führung der Betreuung zu beachten sind. Die Schriftform ist dabei vorgeschrieben und die Betreuungsgerichte nehmen diese in Verwahrung. Gerichte und Betreuer sind an die in der Verfügung genannten Wünsche gebunden.

Aufgaben der Betreuungsbehörde:

  • Sachstandsermittlungen für die Betreuungsgerichte (Betreuungsgerichtshilfe)
  • Vorschläge geeigneter Betreuer gegenüber dem Betreuungsgericht
  • Unterstützung in Unterbringungsverfahren
  • Gewinnung, Einführung, Beratung, Schulung und Weiterbildung von Betreuern
  • Bedarfsermittlung und Planung für ein ausreichendes Angebot von Betreuern
  • Übernahme von Betreuungen
  • Förderung der Aufklärung und Beratung über Vollmachten und Betreuungsverfügungen
  • Öffentliche Beglaubigungen von Unterschriften auf Vorsorgevollmachten und Betreuungsverfügungen

Ihr Engagement ist gefragt

Die Betreuungsbehörde sucht ehrenamtliche Betreuer, vor allem für den Personenkreis, der in Heimen und Einrichtungen lebenden. Sie übernehmen die gesetzliche Vertretung von behinderten, älteren oder kranken Menschen in einem vom Betreuungsgericht festgelegten Umfang. Bei Interesse können Sie sich direkt an die Betreuungsbehörde wenden.

Erfahrungsaustausch für ehrenamtliche Betreuer (Betreuerstammtisch)

Betreuungsvereine haben unter anderem die Aufgabe, ehrenamtliche Betreuer in ihre Aufgaben einzuführen und fortzubilden sowie Bevollmächtigte bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben zu beraten und zu unterstützen. Für den Erfahrungsaustausch zwischen ehrenamtlichen Betreuern, unter professioneller Begleitung von erfahrenen Vereinsbetreuern, bieten in unserem Landkreis drei Betreuungsvereine viermal jährlich einen "Betreuuerstammtisch" an. Ehrenamtliche Betreuer können hier untereinander ins Gespräch kommen, Fragen an die Vereinsbetreuer stellen und ihr Wissen erweitern. Grundsätzlich können sich aber ehrenamtliche Betreuer über Unterstützungsangebote bei den Betreuungsvereinen informieren.

Kontaktdaten der Betreuungsvereine und Termine Betreuerstammtisch:

Betreuungsverein Löbau e. V.

Neue Straße 2
02708 Kottmar OT Niedercunnersdorf
Kontakt unter:
Tel.: (03 58 75) 6 17 38
Fax: (03 58 75) 6 17 27
Mail: y.wuensche@bv-loebau.de
Inernet: http://www.bv-loebau.de/
Veranstaltungsort: Gaststätte Eulkretscham, Am Stausee 4, 02747 Herrnhut
Termine: 08.03.2017, 07.06.2017, 06.09.2017 und 01.11.2017, jeweils 18.30 Uhr

Betreuungsverein Görlitz e. V.

Lindenweg 11
02826 Görlitz
Kontakt unter:
Tel.: (0 35 81) 87 75 58-0
Fax: (0 35 81) 87 75 58-88
Mail: betreuungsverein.goerlitz@web.de
Veranstaltungsort: Sitz Betreuungsverein
Termine: 06.06.2016, 05.09.2016 und 05.12.2016, jeweils 15.00 - 16.00 Uhr
Betreuungsverein Weißwasser e. V.
Jahnstraße 53 Haus A
02943 Weißwasser
Kontakt unter:
Tel.: (0 35 76) 2 19 25 29
Fax: (0 35 76) 2 19 25 30
Mail: kirchhoff@betreuung-WSW.de
Veranstaltungsort: Sitz Betreuungsverein
Termine: noch nicht bekannt


Ansprechpartner:

Ansprechpartner
Email Name Telefon Fax
Icon - Telefon 03585 44-1676 Fax 03581 6636-2689
Icon - Telefon 03585 44-1677 Fax 03581 6636-2686
Icon - Telefon 03585 44-1671 Fax 03581 6636-2682
Icon - Telefon 03585 44-1678 Fax 03581 6636-2687
Icon - Telefon 03585 44-1673 Fax 03581 6636 2684
Icon - Telefon 03585 44-1674 Fax 03581 6636-2681
Icon - Telefon 03585 44-1672 Fax 03581 6636-2683
Email an Schulze, Wolfgang schreiben Icon - Telefon 03585 44-1674 Fax 03581 6636-2680
Icon - Telefon 03581 663-2685 Fax 03581 6636-2685
Icon - Telefon 03585 44-1679 Fax 03581 6636-2688




Öffnungszeiten:

Dienstag:
von 08:30 bis 12:00 Uhr
und 13:30 bis 18:00 Uhr
Donnerstag:
von 08:30 bis 12:00 Uhr
und 13:30 bis 18:00 Uhr
Freitag:
von 08:30 bis 12:00 Uhr



Hausanschrift
Landratsamt Görlitz
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz
 
Postanschrift
Landratsamt Görlitz
PF 30 01 52
02806 Görlitz

Wichtig: Bei Schrift-verkehr betreffendes Amt angeben!
 



Öffnungszeiten

Übersicht der Standorte und Verteilung der Ämter in den Häusern des Landratsamtes


Besuchen Sie auch unseren YouTube-Videokanal ...