Information über die Vergabe des Dienstleistungsauftrages: Maßnahme „Vermittlung in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis/in eine duale Berufsausbildung (VispA) 2018“

Der Landkreis Görlitz, Jobcenter Landkreis Görlitz, beabsichtigt im Wege einer öffentlichen Ausschreibung nach § 9 UVgO folgenden Dienstleistungsauftrag zu vergeben:

Gegenstand der Maßnahmekombination ist die Feststellung, Verringerung und Beseitigung von Vermittlungshemmnissen und das Heranführen an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt erwerbsfähiger Leistungsberechtigter aus dem Rechtskreis SGB II sowie deren Vermittlung in ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis bzw. in eine duale Berufsausbildung.

Gesetzliche Grundlage der Leistung ist § 16 Abs. 1 S. 2 Nr. 2 SGB II i. V. m. § 45 Abs. 1 S. 1 Nr. 1, 2, 3 und 5 SGB III.

Die Maßnahmekombination beginnt am 01.09.2018 und endet am 31.10.2019. Der Leistungszeitraum umfasst die Projekt-Vermittlungsphase vom 01.09.2018 bis zum 31.07.2019 und die Projekt-Nachbetreuungsphase vom 01.08.2019 bis zum 31.10.2019.

Die Leistung ist in 4 Lose aufgeteilt. In der Projekt-Vermittlungsphase umfasst das Los 1 in Weißwasser 10 Teilnehmerplätze, das Los 2 in Niesky 8 Teilnehmerplätze, das Los 3 in Görlitz und das Los 4 in Zittau umfasst jeweils 15 Teilnehmerplätze.

Der Auftraggeber kann die Teilnehmerplätze während des Leistungszeitraumes erhöhen. Gemäß § 47 UVgO gilt hierfür eine Obergrenze von 20 % des Auftragswertes.

Das Ziel der Leistung ist es, die Teilnehmer dauerhaft in das Berufsleben zu integrieren, so dass diese ein selbstbestimmtes und von staatlichen Sozialleistungen unabhängiges Leben führen können.

Das genannte Ziel soll durch den Auftragnehmer u. a. durch ein Profiling zur Feststellung der Eignung für gewählte Berufsfelder, Förder- und Vermittlungsplanung, Ausbau vorhandener Schlüsselkompetenzen, Bewerbungstraining, Arbeitserprobung, Stellenakquise, sozialpädagogische Betreuung während der Maßnahme und eine individuelle Nachbetreuung von vermittelten Teilnehmern erreicht werden.

Für die Teilnehmer der Maßnahmekombination wird kein Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein ausgegeben.

Teilnehmer der Maßnahme sind erwerbsfähige Leistungsberechtigte aus dem Rechtskreis SGB II. Sie werden in der Regel für 5 Monate zugewiesen.

Detailliertere Informationen sowie die Zahlungsbedingungen der zu erbringenden Leistung ergeben sich aus den Vergabeunterlagen.

Die Angebotsabgabe ist durch Einzelbieter und durch Bietergemeinschaften zulässig.

Für die Bieter ist es möglich, den Zuschlag auf ein bebotenes Los sowie unter Beachtung der Leistungsfähigkeit des Bieters auf mehrere bzw. alle bebotenen Lose zu erhalten. Die Angebotsabgabe auf Teile eines Loses ist nicht möglich und führt zum Ausschluss des Angebots.

Die vollständigen Vergabeunterlagen sind bis zum 12.07.2018 auf www.evergabe.de und www.vergabe24.de digital einsehbar und nach Anmeldung bei www.evergabe.de kostenlos abrufbar.

Die Frist zur Abgabe der Angebote endet am 12.07.2018, 11:00 Uhr.

Vorlagen

Hausanschrift
Landratsamt Görlitz
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz
 
Postanschrift
Landratsamt Görlitz
PF 30 01 52
02806 Görlitz

Wichtig: Bei Schrift-verkehr betreffendes Amt angeben!
 



Öffnungszeiten

Übersicht der Standorte und Verteilung der Ämter in den Häusern des Landratsamtes

 

#MeinZushauseLKGR