Information zum Waldschutz für Mai 2018

Die hohen Schäden der vergangenen Wintersaison durch Windwurf und Windbruch wurden in den letzten Monaten durch die Medien hinreichend dargestellt. Auch die oft fehlenden Unternehmerkapazitäten zur Aufarbeitung sind bekannt.

Von den insgesamt 67.000 Festmetern Schadholz im Privat- und Körperschaftswald des Landkreises wurden bis zum 30.04.2018 circa 60 Prozent aufgearbeitet.

Dennoch ist es wichtig, ein weiteres Mal auf die zu erwartenden Schäden durch den Borkenkäfer in den Fichtengebieten hinzuweisen.

Der durch die warme Witterung begünstigte Schwärmflug des Buchdruckers und der damit einhergehende Befallsbeginn wurde für den Landkreis Görlitz um den 14. April festgestellt. Die Entwicklung der Käferbrut ist abhängig von der Witterung und dauert bei günstigen Bedingungen nur sechs Wochen.

Das Kreisforstamt bittet deshalb alle Waldbesitzer eindringlich, die Arbeiten zur Beseitigung der Sturmschäden, insbesondere in der Baumart Fichte, weiterhin konsequent fortzuführen und das Holz aus dem Wald abzufahren. Solange die Käferbrut noch im weißen Stadium ist (Eier, Larven, Puppen), ist das Schälen der Stämme ein geeignetes Mittel zur Bekämpfung.

Voraussichtlich ab der ersten Juniwoche ist mit dem Ausflug der ersten Jungkäfer zu rechnen.

Buchdrucker

Foto: LRA

Hausanschrift
Landratsamt Görlitz
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz
 
Postanschrift
Landratsamt Görlitz
PF 30 01 52
02806 Görlitz

Wichtig: Bei Schrift-verkehr betreffendes Amt angeben!
 



Öffnungszeiten

Übersicht der Standorte und Verteilung der Ämter in den Häusern des Landratsamtes

 

#MeinZushauseLKGR